Informationsveranstaltung zukünftiger Jahrgang 5

 

 

 

 

 

Informationsveranstaltung zukünftiger Jahrgang 5

Nach dem erfolgreichen Abschluss der 4. Klasse wechselt Ihr Kind nach den Sommerferien auf eine weiterführende Schule. Die Anmeldungen hierfür erfolgen bereits in der ersten Februarwoche. Die richtige Schulwahl ist von entscheidender Bedeutung für den weiteren Weg Ihres Kindes.

Wir laden Sie am 20.11.2021 um 10 Uhr zu einer Informationsveranstaltung in unsere Aula ein. Hier lernen Sie in einem bunten Programm die wesentlichen Schwerpunkte unserer Schule kennen.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bitten wir Sie, sich für die Veranstaltung über dieses Kontaktformular anzumelden. Pro Haushalt können zwei Personen teilnehmen. Schön, wenn Ihr Kind mit einem Erziehungsberechtigten kommt. Die Teilnahme erfolgt unter den bekannten 3G-Regeln (geimpft, genesen, getestet). Bitte bringen Sie die entsprechenden 3G-Nachweise mit. Hamburger Schülerinnen und Schüler gelten durch die regelmäßige Testung in der Schule als getestet. Ein zusätzlicher Nachweis muss daher nicht erbracht werden.

Sollte Ihnen dieser Termin nicht passen, laden wir Sie am 13.01.2022 zu einem Informationsabend ein.

Wir freuen uns auf Sie und Ihr Kind!

 

Wenn Sie sich für unseren Informationstag interessieren, hinterlassen Sie uns bitte ihren Namen und ihre Email-Adresse. Gerne können Sie auch mitteilen von welcher Grundschule Sie kommen.

StS Rissen und die Altonaer Vielfaltswoche

In der nächsten Woche nimmt die Stadtteilschule Rissen mit zwei Projekten an der Altonaer Vielfaltswoche teil:

Unter anderem werdet ihr im Foyer der Schule eine Kunstinstallation des Theater-Kurses 13 vorfinden können. Die neunten Klassen veranstalten einen Poetry-Slam mit dem Titel „Ausgesprochen vielfältig – Vielfalt in der Großstadt“, den ihr mithilfe einer Onlineübertragung live verfolgen und den/die Gewinner*in mit abstimmen könnt.

Alle Programminformationen finden sich auf dem Flyer

Juniorwahl zur Bundestagswahl 2021: Die STS Rissen ist mit dabei!

Seit Montag, den 20.9. geht es für über 700 Schüler*innen unserer Schule bei der Juniorwahl an die Wahlurne.

Die Juniorwahl ermöglicht das Üben und Erleben von Demokratie. In diesem Rahmen stand in den letzten Wochen das Thema „Demokratie und Wahlen“ jahrgangsübergreifend auf dem Stundenplan und nun geht es – wie bei der „echten“ Bundestagswahlen am 26. September 2021 – für alle Schüler*innen mit Wahlbenachrichtigung und Ausweis ins Wahllokal.

Die Wahlhelfer*innen der PGW-Profile der 13a (Dierks) und 13c (Angebrandt), die vorher die Wählerverzeichnisse angelegt haben und später die Stimmen auszählen, übernehmen aktiv Verantwortung und sorgen für einen reibungslosen Ablauf der Wahl. Besonders wichtig ist die Wahlsimulation auch für die große Zahl an Erstwähler*Innen, die bei dieser Bundestagswahl zum erstmalig ihre Stimme abgeben dürfen.

Bereits seit 4 Jahren beteiligt sich die STS Rissen an der Juniorwahl und hat das Projekt fest in ihr Projektangebot aufgenommen.

Landesweit sind über 4.400 Schulen mit über 1,4 Millionen Schüler*innen am Projekt beteiligt. Mehr dazu unter https://www.juniorwahl.de/juniorwahl-btw-2021.html
Das Gesamtergebnis der Juniorwahl wird am Wahlsonntag, den 26. September 2021 um 18:00 Uhr auf http://www.juniorwahl.de veröffentlicht.

Gemeinsam zum Weltrekord

 

Am letzten Tag vor den Sommerferien wurden die Prefects der Stadtteilschule Rissen und des Gymnasium Rissen für ihre Teilnahme an einem Weltrekord geehrt. Vor Weihnachten hatten sie gemeinsam mit anderen Prefect-Gruppen aus Hamburger Schulen über 4000 gespendete Konservendosen gesammelt und weihnachtlich verziert. Diese wurden dann zentral zu einem über 2m Meter großen Weihnachtsbaum zusammengestellt und geschmückt. Damit war ein neuen offizieller Weltrekord aufgestellt, 2222 Konservendosen waren angepeilt. Alle Konservendosen wurden anschließend an die Hamburger Tafel gespendet. Nach langem Corona – Lockdown konnten nun endlich die Pokale und Urkunden des Rekord-Instituts für Deutschland übergeben werden.

Prefects – das sind Schülerinnen und Schüler ab der achten Klasse, die freiwillig Patenschaften für die neuen fünften Klassen übernehmen. Dies war im letzten Jahr nur sehr eingeschränkt möglich, es konnten aufgrund der Pandemie keine gemeinsamen Aktivitäten stattfinden, und so wurden Briefe und Bilder ausgetauscht und Rätsel gestellt und gelöst. Und so kam es, dass sich alle Prefects freuten, als mit diesem Weltrekordversuch etwas Abwechslung einzog, und so wurden beschlossen, diesen zu unterstützen.