Unterricht in der Unterstufe

Der Unterricht in Jahrgang (Jg.) 5 bis 7 findet in Doppelstunden statt. Die Hauptfächer Deutsch, Mathematik und Englisch werden jeweils vierstündig unterrichtet. Die Klassenleitung in Jg. 5 übernehmen immer zwei Kollegen im Team. Die Klassenteams erhalten Unterstützung durch Sozial- und Sonderpädagogen.

Das Besondere dieser Jahrgänge sind die Profile. Mit der Anmeldung zur 5. Klasse wählen die zukünftigen SchülerInnen ein Profil: Kunst, Musik oder Theater. Das Profilfach wird dann in Jahrgang 5 und 6 vierstündig unterrichtet. Am Ende der sechsten Klasse wählen die Schüler und Schülerinnen ein anderes Fach. Die Klasse bleibt bis einschließlich zur 8. Klasse zusammen.

Die Stadtteilschule Rissen ist Teil des Projekts The YoungClassX. Aus diesem Grund haben alle Schüler und Schülerinnen in Jg. 5 eine Chorstunde. Ab Jg. 6 findet der Chor auf freiwilliger Basis statt.

Auf die die heterogene Schülerschaft einer Stadtteilschule gehen wir durch binnendifferenzierten Unterricht ein. Die Schüler und Schülerinnen arbeiten z.B. nicht immer zur selben Zeit am selben Thema. Einen großen Schwerpunkt legen wir auf das Classroom Management. Es gibt zahlreiche Verabredungen und Vereinbarungen innerhalb des Kollegiums, die zu einem gemeinsamen und einheitlichen pädagogischen Handeln führen und sich z.B. in ritualisierten strukturierten Abläufen zeigen.

Eine Klassenreise findet zu Beginn von Klasse 6 statt.

Im Forder- und Förderband bieten wir bspw. neben einem „Lerncoaching“ und Förderangeboten in den Kernfächern auch zahlreiche Forderangebote für die leistungsstärkeren Schüler*innen an.

In jeweils drei Projektwochen im Schuljahr arbeiten die Schüler und Schülerinnen praxis- und projektorientiert. Besonders die Sportprojektwoche im Mai ist bei allen sehr beliebt. Das breite Angebot bietet für alle Schüler und Schülerinnen etwas, was ihren Interessen und Neigungen entspricht.

Abteilungsleiterin: Katharina Tschierschke