Die Prefects

   Die Prefects

Seit dem Sommer 2014 gibt es an unserer Schule die Prefects. Das sind zurzeit 18 Schülerinnen und Schüler der 8. – 10. Klassen, die sich bereit erklärt haben, sich wie „Paten“ um die jüngeren Schüler der Klassen 5 und 6 zu kümmern. Seit 2016 beteiligen sich auch Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Rissen an dieser Gruppe. Alle Prefects haben sich für dieses Amt vor den Sommerferien beworben und haben sich in der Bewerbungsrunde für dieses Amt empfohlen. Direkt nach den Sommerferien fuhren die Prefects beider Schulen in die Jugendherberge nach Glückstadt und haben sich dort zu Prefects ausbilden lassen.

Hier der Bericht der Schüler von dieser Reise:

Gleich zu Beginn des neuen Schuljahres fuhren wir vom 01. – 02. September 2017 mit der Nordbahn zur Prefectsreise nach Glückstadt. Morgens um 8 Uhr ging es los und gegen halb 11 bezogen wir unser Quartier in der Jugendherberge direkt an der Elbe. Bis zum Mittagessen spielten wir Kennenlernspiele. Danach trennten sich die erfahrenen Prefects, die schon im letzten Jahr dabei waren, von den neuen Prefects (fünf SchülerInnen vom GyRi, vier von der StS). Während die „alten Hasen“ sich den Themen „Öffentlichkeitsarbeit“ und „Kommunikation mit den 5. Klassen“ widmeten, wurden die neuen Prefects zu Streitschlichtern ausgebildet. Nach dem Abendessen spielten die Experten den Neulingen dann noch einige schwierige Streitschlichtungssituationen vor, zu denen Lösungen gefunden werden sollten. Schließlich machten wir bei Sonnenuntergang einen Abendspaziergang auf dem Glückstädter Deich. Der Sonnenuntergang war unglaublich schön und die Luft angenehm kühl. Das Highlight aber waren die vielen Schafe, die dort grasten. Zurück in der Jugendherberge fielen die meisten von uns todmüde in ihre Betten. Immer noch etwas müde saßen wir am nächsten Morgen um 8 Uhr beim Frühstück und starteten den zweiten Ausbildungstag. Als alle ihre Zimmer geräumt hatten, trafen wir uns im Gruppenraum und besprachen den Umgang mit Regeln und Regelverletzungen auf unserem Schulcampus. Außerdem spielten wir lustige Teamspiele, die wir auch mit unseren Patenklassen durchführen könnten. Zum Abschluss sammelten wir nach dem Mittagessen Ideen für Projekte, die wir mit der Unterstufe in diesem Schuljahr veranstalten wollen. Die zwei Tage vergingen wie im Flug und die Zusammenarbeit zwischen den SchülerInnen beider Schulen klappte super. Wir freuen uns auf das neue Schuljahr und unsere Patenklassen.

Nach dieser Reise konnten die Prefects die 5. Klässler ihrer Schulen bei der Einschulungsfeier bereits in Empfang nehmen und sich in den Kassen vorstellen. Seitdem treffen sich die Prefects einmal wöchentlich in der „Patenpause“ mit ihren Klassen, um Spiele und Hilfe anzubieten. Ferner treffen sich die Prefects beider Schulen einmal wöchentlich für dreißig Minuten, um schwierige Situationen zu besprechen und Projekte zu planen. So konnten auch in diesem Jahr bereits eine Halloween – U – Party sowie eine Nerf – Schlacht stattfinden. Die nächste U – Party vor Weihnachten und weitere Veranstaltungen sind bereits geplant. 

Prefects erhalten nach einem Jahr ein Zertifikat, das den Einsatz für andere Mitschüler dokumentiert und zum Beispiel Bewerbungen beigelegt werden kann. Viele Prefects bleiben aber mehrere Jahre dabei.